Cafe-Fotoshooting im Vintage mit Nadja

Ich mag Cafés. Und wenn sie auch noch einen speziellen Look haben, der mindestens in Emsdetten unverwechselbar ist, dann finde ich sie nicht nur zum Kaffee schlürfen interessant, sondern auch als Fotograf. Das Vintage in Emsdetten ist so ein Café. Es hat so viele Retro-Elemente und so schöne Farben, dass ich einfach mal dort hin musste, um zu fotografieren. Und die liebe Nadja (Nadja Dreismann Fotografie) hatte Zeit, dabei zu sein. Ich wollte spezielle Bilder …

Ich hatte schon vorher genau im Kopf, welche Bilder ich schießen wollte. Das ist bei mir nicht immer so konkret – oft lasse ich mich während des Shootings ein wenig treiben, lasse mich vom Moment inspirieren und ändere dann zuweilen auch die Motive. Gestern war es, wie gesagt, nicht so. Dummerweise war es in der Mittagszeit im Vintage recht voll, sodass wir nicht an dem Platz fotografieren konnten, den ich ursprünglich dafür vorgesehen hatte, dafür fanden wir in der hintersten Ecke die gemütliche Couch als Ausweichmöglichkeit. Und im Nachhinein war sie sogar so etwas wie ein Glücksfall.

Wichtig waren mir bei den Bildern:

  • natürliches Licht – nur mit Fenster und Reflektor aufhellen
  • gemütliche Stimmung, zwischendurch auch mal etwas Melancholie
  • gemütliche Klamotten
  • mein 30er 1.4, das endlich mal einen vollen Einsatz verdient hatte
  • … und ’n Kakao mit Sahne 🙂

Nadja hat dabei super mitgespielt – und ich finde, da sind einige Hammer-Bilder herausgekommen. Speziell dieses hier hat es mir angetan – und ich kann mich ehrlich gesagt nicht entscheiden, ob ich die farbige oder die Schwarz-Weiß-Variante besser finde.

Die Schwarz-Weiß-Variante lenkt den Blick vollends auf Nadja

Die farbige Variante lässt mehr von der coolen Location zu

Beide haben ihren speziellen Reiz. Bei dem farbigen Bild kommt die coole Location einfach super rüber – bei der Schwarz-Weiß-Variante ist Nadja noch präsenter als sie ohnehin schon ist.

Aber schaut sie euch einfach mal an. Hier sind alle im Überblick. Oben im Slider laufen sie aber ebenfalls durch.

Ich hoffe, sie gefallen euch so gut, wie mir. Das war jedenfalls wohl nicht das letzte Mal, dass ich im Vintage fotografiert habe. Danke auf jeden Fall an die Chefin Katrin Vietmeier, dass ich dort fotografieren durfte.

About the Author

Maik